Vor Zurück

Bürgerservice

Videoimpressionen

Sehenswürdigkeiten in Schortens Mehr »

Freizeit und Tourismus

Schortens bietet mehr... Mehr »

Wochenmarkt in Heidmühle

donnerstags 8.00 bis 12.00 Uhr Mehr »
KopfbildKopfbildKopfbildKopfbild

Sillenstede

Seit 1972 gehört der Ortsteil Sillenstede der Gemeinde Schortens an. Es wohnen dort ca. 2.129 Einwohner. Im Vatikanischen Archiv wurde der Ort erstmals 1183 erwähnt. Dort hieß er noch Celensteda. Bis es zum entgültigem Ortsnamen „Sillenstede“ kam, hatte der Ort noch drei weitere Bezeichnungen: Zelanstede, Szelinstede und Tzillenstede.
Das Gebiet wurde erstmals am Ende der letzten Eiszeit etwa 8000 v. Chr. besiedelt.
Die St. Florian Kirche wurde 1233 errichtet und bot durch die dicke Granitquadermauer ausreichend Schutz vor Sturmfluten. Benannt wurde die Kirche nach dem Schutzheiligen in Feuers- und Wassernot.
2003 feierte der Bürgerverein Sillenstede sein 100-jähriges bestehen.

Sillenstede - das heißt dörfliche Idylle in der Gemeinde Schortens! Wenn schönste Dörfer in Friesland gesucht werden, ist dieser Ortsteil immer dabei.
Die Dorfgemeinschaft mit den vielen Vereinen in Sillenstede gestaltet das gemeinschaftliche Leben im Ort und begleitet die kommunalen Aktivitäten; wenn erforderlich, dann beteiligen sich die Vereine mit konstruktiven Vorschlägen an der kommunalen Entwicklung.
Die Gemeinde Schortens hat Sillenstede und seine Einrichtungen immer weiter entwickelt. Die Freiwillige Feuerwehr ist gut ausgestattet, Schule und Kindergarten wurden erweitert oder neu gebaut, die Dorferneuerung hat zur Neugestaltung vieler Bereiche geführt. Sillenstede ist nicht stehen geblieben - mehr als fünf neue Wohngebiete bieten heute vielen neuen Einwohnern ein Zuhause in dörflicher Umgebung. Ein weiteres Wohngebiet ist gerade in Vorbereitung. Lag die Einwohnerzahl vor 10 Jahren noch bei 1.800 Einwohnern, so leben heute in Sillenstede 2.172 Menschen.

Weitere Informationen zu dem schönen Ortsteil Sillenstede erhalten Sie hier: www.sillenstede.de