Vor Zurück

Buspulling beim Schortenser Oktoberfest

Sonntag, 24. September 2017 ab 13.00 Uhr Mehr »

Wochenmarkt in Heidmühle

donnerstags 8.00 bis 12.00 Uhr Mehr »

Neue Mühlenkönigin gesucht

Neue Mühlenkönigin und neue Mühlenprinzessin gesucht! Mehr »

Freizeit und Tourismus

Schortens bietet mehr... Mehr »

Programmhighlights Oktoberfest 2017

Abendprogramm 23.09.2017 Start 18.00 Uhr Mehr »

Videoimpressionen

Sehenswürdigkeiten in Schortens Mehr »

Bürgerservice

Schortenser Oktoberfest 2017

22. bis 24. September 2017 Mehr »
KopfbildKopfbildKopfbildKopfbildKopfbildKopfbildKopfbildKopfbild

Karsten Töpel
Klimaschutzmanager der Stadt Schortens

Karsten Töpel  ist ein Klimaschutzmanager, wie er im Buche steht. Seit dem 1. Februar 2015 fährt der 39-jährige Bau- und Umweltschutztechniker jeden Tag mit dem Rad zur Arbeit –  in‘ s Schortenser Rathaus.

Seine Aufgaben: Sämtliche Bemühungen der Stadt zur Einsparung von Energie und CO2 koordinieren, einen roten Faden in den Schortenser Klimaschutz bringen und weitere Projekte anstoßen.

Als Grundlage dienen ihm drei Klimaschutz teilkonzepte, die die Stadt Schortens seit 2012 erarbeiten ließ. Zudem ist er schwerpunktmäßig bei allen Fragen rund um die energetische Sanierung des in die Jahre gekommenen Schwimmbades –„AquaToll“ eingebunden.


Mit der Sanierung des AquaToll‘s ist auch eine externe Energiezentrale geplant, hier sollen Holzhackschnitzel und  „Laubtaler“ – getrocknetes und gepresstes Laub aus den stadteigenen Park- und Gartenanlagen ein BHKW bei der Wärmerzeugung des

Schwimmbades und der angrenzenden Schule mit Turnhalle unterstützen.

Karsten Töpel vorne bei der Grundsteinlegung Sanierung AquaToll, Quelle Foto: Oliver Braun NWZ

Die Hallenkonstruktion für die externe Energiezentrale entsteht ab Sommer 2017 hinter dem Bad zwischen Bolzplatz und der Grundschule Jungfernbusch. 750?000 Euro soll die Anlage kosten, 76?000 Euro fließen als Zuschuss vom Bund - als eine vom Klimaschutzmanager beantragte energetische Folgemaßnahme. Es ist geplant das komplett sanierte Schwimmbad ab Mitte 2018 wieder zu öffnen.

Der Klimaschutzmanager und die Energiezentrale wurden vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative gefördert.

Karsten Töpel ist auch bei Fragen zu Energieeinsparungen, energetischer Modernisierung rund um’s eigene Haus der Ansprechpartner für die Schortenser BürgerInnen Tel: 0 44 61 - 98 21 38  oder per Email: karsten.toepel(at)schortens.de