Bebauungsplan Nr. 152 „Wiesenweg Nord“ Öffentliche Auslegung gem. § 3(2) Baugesetzbuch (BauGB)

Hinweisbekanntmachung

 

Bauleitplanung der Stadt Schortens;

Öffentliche Auslegung gem. § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

-Bebauungsplan Nr. 152 “Wiesenweg Nord“

 Der Verwaltungsausschuss der Stadt Schortens hat am 24.05.2022 den Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan Nr. 152 „Wiesenweg Nord“ gefasst. Gleichzeitig wurde die öffentliche Auslegung des Bebauungsplanes beschlossen.

Mit der Aufstellung des vorgenannten Bebauungsplanes sollen Wohnbauflächen im Ortsteil Accum zur Verfügung gestellt werden. Die bislang landwirtschaftlich genutzte Fläche grenzt an zwei Seiten an vorhandene Wohnbauflächen an und überschreitet die gem. § 13 b BauGB zulässige Grundfläche nicht, so dass die Bauleitplanung im beschleunigten Verfahren (Einbeziehung der Außenbereichsflächen in das beschleunigte Verfahren) nach § 13 b Baugesetzbuch (BauGB) erfolgt.

Von einer frühzeitigen Unterrichtung wird gem. § 13 (2) Nr. 1 BauGB abgesehen.

Ein Umweltbericht gem. § 2a BauGB wird aufgrund des gewählten Verfahrens nicht erstellt. Die Belange des Umweltschutzes werden in der Begründung zum Bebauungsplan abgearbeitet.

Der Bebauungsplanentwurf und die Begründung liegen in der Zeit vom 18.07.2022 bis 17.08.2022 im Rathaus, Oldenburger Straße 29 (Fachbereich Bauen) zur allgemeinen Einsichtnahme aus. Ferner wird das erstellte Oberflächenentwässerungskonzept zur allgemeinen Kenntnisnahme mit ausgelegt.

Die ausliegenden Unterlagen stehen während des gesamten Zeitraumes zur Einsichtnahme zur Verfügung.

Den Unterlagen können die allgemeinen Ziele und der Zweck sowie die Auswirkungen der Bauleitplanung entnommen werden. Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung ist gegeben.

Im Rahmen der Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) wird darauf hingewiesen, dass eingehende Stellungnahmen dauerhaft gespeichert werden.

Gem. § 84 (3) Nds. Bauordnung (NBauO) werden örtliche Bauvorschriften erlassen.

 

Schortens, 09.07.2022                                                                                         gez. G.Böhling, Bürgermeister