Beginn der Brut- und Setzzeit: Hunde bitte anleinen! Pressemeldung des Landkreises Friesland vom 30.03.2022

Am Freitag, 1. April 2022 beginnt die Brut- und Setzzeit, die bis zum Freitag, 15 Juli 2022 andauert. In diesem Zeitraum müssen Hunde an der Leine geführt werden. Der Landkreis Friesland appelliert an alle Hundebesitzerinnen und -besitzer, sich zum Schutz der wildlebenden Tiere an diese gesetzliche Regelung zu halten.

Wenn Hunde in der Brut- und Setzzeit ohne Leine herumlaufen, kann es dazu führen, dass Elterntiere ihrem Fluchtinstinkt folgen, sodass Gelege von Bodenbrütern auskühlen oder Kitze und Junghasen durch streunende Hunde gerissen werden. Laut § 33 des Niedersächsischen Gesetzes über den Wald und die Landschaftsordnung (NWaldLG) sind in der freien Landschaft alle Bürgerinnen und Bürger verpflichtet, in der Zeit vom 1. April bis zum 15. Juli während der allgemeinen Brut-, Setz- und Aufzuchtzeit, die ihrer Aufsicht unterstehenden Hunde so anzuleinen, dass sie jederzeit unter Kontrolle sind. 

Zur freien Landschaft gehören unter anderem Wälder, Seen oder auch bebaute Ortsteile. Die Feld- und Forstordnungsbehörden, zu denen neben dem Landkreis auch die Städte und Gemeinden gehören, können außerdem durch Verordnung bestimmen, dass auch außerhalb der Zeit  vom 1. April bis zum 15. Juli Hunde anzuleinen sind. Dies ist insbesondere in vielen Schutzgebieten der Fall. Den Hund in der freien Landschaft ohne Leine laufen zu lassen, bedeutet einen Verstoß gegen das Niedersächsische Gesetz über den Wald und die Landschaftsordnung (NWaldLG) und somit das Begehen einer Ordnungswidrigkeit – diese kann mit einem Bußgeld bis zu 5.000 Euro geahndet werden.