Landesregierung Niedersachsen, Landkreis Friesland Pressemeldungen, Informationen und wichtige Hinweise Stadt Schortens

Schnelltestzentren im Landkreis Friesland...

 

                                                                                                                          ... folgen Sie dem LINK 

Selbsttestbescheinigung für Unternehmen

 
Bereits seit dem Wochenende gilt in Friesland in vielen Bereichen die 2G-Plus-Regelung, um dem Anstieg der Infektionszahlen auch vor dem Erreichen der Warnstufe 2 entgegen zu wirken. Die Testkapazitäten wurden und werden deswegen stetig erweitert und die erforderliche Infrastruktur auf- bzw. ausgebaut. Dazu hat der Landkreis bereits letzte Woche mit den Städten und Gemeinden sowie bisherigen bzw. möglichen weiteren Teststellenbetreibern Kontakt aufgenommen. Zudem sind auch Eigentests im 4-Augen-Prinzip möglich, so dass die Aufsicht durch die Betriebe, Veranstalter, Sportvereine usw. erfolgen kann. Ein Test kann von den Besucherinnen und Besuchern mitgebracht und vor Ort durchgeführt werden. Das Land Niedersachsen bietet eine Vorlage für eine Bescheinigung an. Die Bescheinigung über einen unter Aufsicht durchgeführten Selbsttest ist 24 Stunden gültig.

Was gilt aktuell für Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Friesland - Stand 25.08.2021:

Corona-Verordnung der Nds. Landesregierung gültig ab 25.08.2021

 

Im Download die neue Corona-Verordnung und das erweiterte Indikatorensystem für Niedersachsen, die 3G-Regelungen sowie ein Grafikpaket. Die Grafiken können gerne als Hinweis für Veranstaltungsorte oder in Eingangsbereichen (Dienstleister, Einzelhandel, Gastronomie etc.) eingesetzt werden.

Erweiterte Informationen erhalten Sie direkt auf der Homepage der Nds. Landesregierung

Hier finden Sie die Inzidenz-Ampel des Landes Niedersachsen.

 

Die Verordnung tritt Mittwoch, den 25.08.2021 in Kraft 

 

Allgemeinverfügung gültig ab 18.08.2021, 0:00 Uhr Pressemeldung des Landkreises Friesland vom 17.08.2021

 

Da im Landkreis Friesland die 7-Tage-Inzidenz an drei aufeinander folgenden Tagen mehr als 10 beträgt, erlässt der Landkreis gemäß Niedersächsischer Corona-Verordnung beigefügte Allgemeinverfügung (Download)

Die Infektionen gehen insbesondere auf den privaten Bereich zurück und hier auf verschiedene Ereignisse, so dass die nun notwendigen Regelungen nur für den Bereich der privaten Kontaktbeschränkungen gelten.

Ab Mittwoch, 18. August 2021 gilt somit § 2 Nds. Corona-Verordnung (Kontaktbeschränkungen im privaten Bereich). Für alle weiteren Lebensbereiche gelten weiterhin die Regelungen, wie bekannt (bis zu einer Inzidenz von 35).

Die Regelungen im Überblick:

Kontaktbeschränkungen im privaten Bereich:

Treffen von maximal 10 Personen unabhängig von der Zugehörigkeit zu Haushalten im privaten und öffentlichen Raum oder Treffen von Personen eines Haushalts und höchstens zwei Personen eines anderen Haushalts möglich, sowie jeweils zusätzlich Kinder bis einschließlich 14 Jahre und vollständig geimpfte und genesene Personen. Weitere Einzelheiten ergeben sich aus § 2 Absatz 1 Satz 5 bis Satz 8.

Gleiches gilt für private Veranstaltungen (z.B. Geburtstage, Taufen) zu Hause oder in angemieteten Flächen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

 

Weitere Informationen zur Impfhotline der Landeregierung finden Sie auf der Homepage der Landesregierung.

 

Weitere Informationen zu den Testzentren im Landkreis Friesland erhalten Sie HIER

Reiserückkehrer aus Risikogebieten

 

 

Der Landkreis Friesland hat eine Informationsseite für Reiserückkehrer. Dort befndet sich auch ein Online-Formular, über das Reiserückkehrer aus den Risikogebieten ihrer Meldepflicht nachkommen können. 

Landkreis Friesland - weitere Informationen unter www.friesland.de/coronatest-reiserueckkehrer

Informationen zu den Risikogebieten erhalten Sie hier