Schortenser Spendenkonto für ukrainische Flüchtlinge Stadt Schortens unterstützt ebenfalls die Partnerstadt Pieszyce

Seit einigen Tagen besteht ein Spendenkonto bei der Stadt, das zur Unterstützung der ukrainischen Flüchtlinge eingerichtet wurde, die zurzeit in der Schortenser Partnerstadt Pieszyce (Polen) ankommen.

Inzwischen hat die Bürgermeisterin Dorota Konieczna Enozel berichtet, dass sie ca. 210 Flüchtlinge zugewiesen bekommt. Dies ist natürlich eine sehr große Herausforderung für die kleine Stadt, zumal die dortige Finanzsituation begrenzt ist.

Umso mehr freut es mich als Bürgermeister von Schortens, dass in der kurzen Zeit bereits 5.700 Euro eingegangen sind. Mein großer Dank gilt den Spenderinnen und Spendern. Ihrer großzügigen Hilfsbereitschaft ist es zu verdanken, dass erste Anschaffungen nun möglich sind, um den Menschen, die ihre Heimat und ihr „Hab und Gut“ verloren haben, schnell geholfen werden kann. Eine große Hilfe ist auch die große Unterstützung der Einwohner von Pieszyce, die zahlreiche Sachspenden zur Verfügung stellen.

Auch die Stadt Schortens selbst möchte den Flüchtlingen aus der Ukraine helfen und damit auch die Partnerstadt unterstützen. Daher hat der Verwaltungsausschuss in seiner gestrigen Sitzung entschieden, einen Betrag von 14.000 Euro ebenfalls nach Pieszyce zu überweisen. Es handelt sich hierbei um die Haushaltsmittel, die in diesem Jahr für die Begegnungen mit beiden Partnerstädten, Pieszyce/Polen und Nagybajom/Ungarn, vorgesehen waren.

Aber auch, wenn diese Spenden insgesamt sehr hoch sind, so werden sie nicht ausreichen, um die Flüchtlinge in Pieszyce angemessen unterzubringen. Daher ist unsere große Bitte: unterstützen Sie uns weiter. Wir würden uns sehr freuen, wenn Menschen, die noch nicht gespendet haben, dies nachholen. Dies gilt natürlich auch für unsere vielen Vereine und Gewerbetreibende. Bitte leisten Sie einen Beitrag für die ukrainischen Flüchtlinge in unserer Partnerstadt Pieszyce.

Wir garantieren Ihnen, dass Ihre Spenden in voller Höhe weitergeleitet und auch auf der anderen Seite in voller Höhe für Unterbringung und Ausstattung der Menschen aus der Ukraine eingesetzt werden.

 

Wenn Sie helfen möchten, dann gerne über eins der unten aufgeführten Konten:

 

Volksbank Jever eG – IBAN DE98 2826 2254 0210 1016 87

Oldenburgische Landesbank AG  – IBAN DE41 2802 0050 9383 1360 00

Landessparkasse zu Oldenburg  – IBAN DE06 2805 0100 0055 4807 43

unter dem Stichwort: „Spende Ukraine/Partnerstadt Pieszyce

 

Für eine Spendenbescheinigung geben Sie bitte unter dem Verwendungszweck auch Name und Anschrift an.

 

Spendenstand am 08.04.2022: 40.787,75 €.

Der Betrag setzt sich aus den Spenden der Bevölkerung in Höhe von 26.787,75 € und aus dem Bereich Städtepartnerschaft in Höhe von 14.000 € zusammen.  

 

Für andere Angebote und Anregungen nutzen Sie auch gerne unsere Kontaktmöglichkeiten über die Kummerkasten-App / Menüpunkt „Unterkünfte für ukrainische Flüchtlinge“ oder die e-Mail: ukraine-hilfe@schortens.de.

 

Wir danken Ihnen herzlich, auch im Namen unserer Partnerstadt Pieszyce.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Bürgermeister

Gerhard Böhling