Roffhausen

Roffhausen ist eine Reihensiedlung an einem alten Madedeich. Am Ostende von diesem Dorf gegen Langewerth ist der ehemalige Landbesitz der Häuptlinge von Roffhausen, bestehend aus drei Vollerben. Davon trägt eins den Sondernamen Hobbie.

Der Name „Roffhausen“ kommt aus einer Urkunde von 1517, betr. einer Schlichtung eines Rechtsstreites zwischen dem Pfarrer zu Schortens und der Gemeinde. Als Zeuge wird Joleff tho roeffhusen genannt.