Museen in Schortens Heimathaus und Olympiaausstellung

Heimathaus

Im Heimathaus, einer Gründung des Heimatvereins Schortens von 1929 e.V. und des Bundes der Vertriebenen, ist das Archiv untergebracht.

Als Vertreter der ostdeutschen Landsmannschaften sieht der Bund der Vertriebenen es als eine der wichtigsten Aufgaben an, ostdeutsches Volksgut zu bewahren und das Kulturerbe der nachfolgenden Generation weiterzureichen. In den Heimatstuben werden alle Gegenstände und Papiere zusammengetragen, die in einem Zusammenhang mit den Vertreibungsgebieten stehen.

An zentraler Stelle der Stadt Schortens kommen Haushaltsgegenstände, Teile typischer Volkskleidung (Trachtenstücke), Urkunden jeglicher Art wie Tauf-, Geburts- und Sterbeurkunden, Lehr-, Gesellen- und Meisterbriefe, Briefumschläge aus Ostdeutschland, Ansichtskarten, Bücher, Andenken aller Art an Ausflüge, religiöse Gegenstände wie Gesangbücher, Bibeln und Andachtsbetbildchen, Porzellane und Gläser, Aufzeichnungen wie Tagebücher, wichtige alte Fotographien usw. aus den Provinzen Ostpreußen, Westpreußen, Pommern, Posen, Ostbrandenburg, Schlesien und Sudetenland zur Ausstellung.

Weitere Informationen auf der Seite des Heimatvereins Schortens.

Olympiaausstellung

Das weltweit agierende Büromaschinen – Unternehmen Olympia prägte jahrzehntelang die Entwicklung der Region einschließlich Ostfrieslands und der Friesischen Wehde.

Der Heimatverein möchte mit dieser Ausstellung besonders an die Neugründung des Unternehmens 1946 erinnern. In dem Jahr entschloss sich die damals in Bielefeld angesiedelte Unternehmensleitung zu einem Standortwechsel nach Roffhausen. Hier standen nicht nur die Hallen des ehemaligen Marinearsenals leer.  In der Region gab es auch viele durch Demontage der ehemaligen Marinewerft arbeitslos gewordene Metallfacharbeiter. Viele davon  standen, oft erst spät aus dem Krieg heimkehrend oder als entlassene Kriegsgefangene,  nicht selten auch noch mit ausgebombten Familienangehörigen oder Heimatvertriebenen  vor dem Nichts. Ein Aufatmen ging durch die Menschen in der Region und jeder, der bei Olympia (damals noch Orbis) Arbeit fand war glücklich.

Olympia Ausstellung:

Technologie Centrum Nordwest (TCN)
Olympiastraße 1
26419 Schortens

Öffnungszeit:

Mittwochs von 16 bis 18 Uhr nach Vereinbarung.
Anfragen bitte direkt an Peter Homfeldt stellen.
Sondervereinbarungen 04461 – 80418

Weitere Informationen zum Olympia-Museum finden Sie beim Heimatverein Schortens.