Schortenser Unternehmerfrühstück

Die Wirtschaftsförderung und das Stadtmarketing der Stadt Schorterns bieten den Schortenser Unternehmen einmal jährlich mit dem Schortenser Unternehmerfrühstück eine Plattform zum Austausch und Kontakte knüpfen an.

 

UnternehmerInnen können in angenehmer Atmosphäre bei einem schönen Frühstück im Bürgerhaus Schortens ihr Netzwerk ausbauen und Informationen, Impulse und Anregungen für Ihren Arbeitsalltag gewinnen.

Neben der Möglichkeit, mit dem Bürgermeister und den Fachbereichsleitern der Stadt Schortens ins Gespräch zu kommen, erhalten Sie beim Vortrag eines namhaften Referenten wertvolle Informationen und Tipps zu Themen unserer Zeit.

Sie haben Interesse an einer Einladung zum Unternehmerfrühstück der Stadt Schortens? Dann können Sie sich hier dafür anmelden.

 

 

Absage des 3. Unternehmerfrühstück am 18. November 2020

 

 

Leider muss das für Mittwoch, den 18. November 2020, geplante 3. Unternehmerfrühstück aufgrund der anhaltenden Corona Pandemie für dieses Jahr abgesagt und auf 2021 verschoben werden. Diese Entscheidung wurde am gestrigen Dienstag in enger Abstimmung mit dem Verwaltungsausschuss der Stadt Schortens getroffen. Grundlage für diese Entscheidung ist die derzeitige Situation, die Verordnung des Landes Niedersachsens vom 30.Oktober 2020 und die Allgemeinverfügung des Landkreises Friesland vom 03. November 2020.

Wir freuen uns auf das 3. Unternehmerfrühstück am Mittwoch, den 17.11.2021.  Weitere Informationen erhalten Sie zeitnah hier an dieser Stelle oder direkt per perönlicher Einladung. 

 

 

 

Nachberichte und Impressionen

Rückblick auf das 2. Unternehmerfrühstück am 20.11.2019 Vortrag zum Thema: "Cybercrime aus Sicht der Polizei"

Das 2. Unternehmerfrühstück fand am 20. November 2019 im Bürgerhaus der Stadt Schortens statt. Das Thema des diesjährigen Unternehmerfrühstück war „Cybercrime aus Sicht der Polizei“ mit dem Kriminalhauptkommissar und Experten, Christian Pursche, vom Landeskriminalamt Niedersachsen Zentralstelle Cybercrime (ZAC).  Cybercrime, Hackerangriffe, Erpressungsmails - es ist Zeit zu handeln! Im Kampf gegen Cyberattacken und Hackerangriffe sind gut geschulte Mitarbeiter das stärkste Schutzschild jedes Unternehmens. Was früher der Aktenschrank war, ist heute die Cloud oder der Server. Dort lagern in der heutigen digitalen Welt die Kundendaten Ihres Unternehmens. Diese sensiblen Daten müssen vor unerlaubten Zugriffen unbedingt geschützt werden. Dabei wird der hohe Stellenwert von Bewusstseinsmaßnahmen meist unterschätzt. Ein fataler Fehler, denn Cyberangriffe erfolgen meist über die Schwachstelle „Mensch“.

Die Broschüre "Handlungsempfehlungen für die Wirtschaft" erhalten Sie unten im Download.

Weitere Information, Ansprechpartner, Tipps und Anregungen erhalten Sie über den Link www.zac-niedersachsen.de

Rückblick auf das 1. Unternehmerfrühstück am 21.11.2018 Vortrag zum Thema: "Die Generation Z"

 

"Die Generation Z -
Was macht sie aus, wie erreiche ich sie und wie fordert sie uns"

 

Referentin: Frau Christine Uhlmann
Stellvertretende Leiterin der SINUS:akademie, Heidelberg